Interviewservice: Der direkt Draht in die Redaktionen

Interviewservice

Brandaktuelle Studienergebnisse, ein personeller Wechsel bei einem Dax-Unternehmen oder die Rückrufaktion eines Herstellers. Wichtige Neuigkeiten erfordern vor allem eins: Geschwindigkeit. Und die ist beim so genannten Interviewservice gegeben – einer Hörfunk-PR-Maßnahme, die sich ausschließlich für aktuelle, informationsintensive und gerne auch kritische Themen eignet.

Beim Interviewservice tritt der Absender der News – also in der Regel ein Gesprächspartner von Unternehmens- oder Verbandsseite – in den direkten Dialog mit den Radioredakteuren. Das heißt, der Redakteur führt per Telefon ein Interview, das dann entweder live oder zeitversetzt über den Äther geht. Um eine große Öffentlichkeit zu erreichen, werden mehrere solcher Interviews mit reichweitenstarken Sendern durchgeführt.

Die Vermittlung der Interviews kann über eine Hörfunk-Agentur erfolgen. Professionelle Agenturen haben einen engen Kontakt in die Redaktionen. Für sie ist es kein Problem, bis zu zehn Interviews an einem Tag zu vereinbaren. Dazu erstellt die Agentur einen kurzen Anreißer mit den wichtigsten Infos und bietet das Thema telefonisch den Radiostationen an. Hat der Sender Interesse, wird eine feste Uhrzeit vereinbart, zu der das Interview stattfindet. Am Ende des Tages steht dann ein fester Zeitplan, nach dem – z.B. im Viertelstunden-Takt – die Interviews in die unterschiedlichen Funkhäuser geschaltet werden.

Da der Redakteur selbst das Interview führen kann, ist der Interviewservice ein Angebot, auf das auch öffentlich-rechtliche-Sender gerne zurückgreifen. Neben der langen Sendezeit ist das ein absoluter Vorteil dieses Hörfunk-Formats. Voraussetzung ist allerdings, dass es ein aktuelles/saisonales Thema gibt, über das es zu berichten lohnt und einen Experten, der medienerfahren ist und professionell und punktgenau das Interview mit dem Radioredakteur meistert.

Mögliche Themenaufhänger sind:

  • Aktuelle Ergebnisse einer Umfrage oder Studie
  • Saisonale Themen wie Reise-oder Allergiezeit
  • Änderungen bei verbraucherrelevanten Themen wie neue EU-Urteile, Gesetzesänderungen
  • bestimmte Ereignisse wie Unwetter (Stichwort: Versicherungsschutz)
  • neue Produkte mit Alleinstellungsmerkmal

Wenn Thema und Gesprächspartner passen, dann ist der Interviewservice das Format, das große Reichweiten und eine lange Sendezeit vereint. Und das darüber hinaus die Möglichkeit bietet, sich als kompetenter Experte bei den Radio-Redaktionen zu etablieren.

Autor: Michael Scheidel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*