Radio MA I 2014: Die Gewinner und Verlierer

Radio MA I 2014

Radio MA I 2014

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) hat heute die Ergebnisse der MA Radio 2014 I veröffentlicht – ein spannender Tag für die Radiosender. Schließlich zeigt sich nun, wer Hörer gewonnen und wer verloren hat. Eines wird aus der Analyse jedoch sehr deutlich: Radio bleibt neben dem TV das meistgenutzte Medium. Fast jeder hört in Deutschland werktags Radio. Und: Wer das Radio einschaltet, bleibt dran.

Die Verweildauer beim Lieblingssender liegt pro Tag im Schnitt bei 249 Minuten – wie schon in den drei vergangenen Jahren. Die durchschnittliche Hördauer der Bundesbürger insgesamt steigt um eine Minute auf drei Stunden und 19 Minuten. Auch die Tagesreichweiten sind in allen Altersgruppen leicht gewachsen, besonders bei den jungen Hörern zwischen 10 und 29 Jahren.

Die detaillierten Ergebnisse gibt es unter dem folgenden Link zum Download: http://www.radioszene.de/wp-content/uploads/2014/03/Pressetabellen-ma-2014-Radio-I.pdf

Erstellt von: Iris Mohr; Foto: Anna Subbotina (Fotolia)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*