Digitalradio: Brauche ich das?

Radio mit Musikwiedergabe und Lautsprecher

Eigentlich sollte sie längst passiert sein: die Umstellung von analogem auf digitalen Radioempfang. Die geplante Abschaltung von UKW und die flächendeckende Einführung von DAB (also Digital Audio Broadcasting) sollte ja bereits 2010 erfolgen, aber inzwischen ist klar, dass sogar das Zeitlimit von Ende 2015 unrealistisch ist. Wahrscheinlicher ist das Jahr 2025. Die Gründe: So einfach wie gedacht, ist die Umstellung dann doch nicht. Hinzu kommt, dass die Verbraucher das Digitalradio noch nicht wirklich akzeptiert haben und in den Geschäften nach wie vor nach den UKW-Geräten greifen. Aber warum eigentlich? Digitales Radio hat doch viele Vorteile, oder?

Grundsätzlich ja. Die Übertragung auf digitalem Weg verspricht eine größere Programmauswahl, eine störungsfreie Übertragung, bessere Qualität und weniger Kosten. Das Nachfolgeverfahren zu DAB, nämlich DAB+, kann diese Versprechen nun offenbar auch einhalten. Die Tonqualität wurde verbessert, das Sendernetz weiter ausgebaut und inzwischen ist Digitalradio fast flächendeckend in Deutschland verfügbar. Und die Nutzung steigt, wenn auch nur langsam, und liegt derzeit bei etwas unter acht Prozent. Auch die Ausstattung mit entsprechenden Geräten ist auf ca. fünf Millionen DAB-Geräte gewachsen. Aber zum Vergleich: In den deutschen Haushalten stehen dagegen rund 143 Millionen UKW-Radios.

Für die Verbraucher stellen sich in Sachen Digitalradio oft viele Fragen, auch wenn die finale Umstellung noch auf sich warten lässt. Einige werden zum Beispiel auf www.digitalradio.de beantwortet, einer Gemeinschaftsinitiative von der ARD, Deutschlandradio und der Digitalradio Deutschland GmbH. Die wichtigsten sollen deshalb auch hier kurz geklärt werden.

1. Brauche ich jetzt ein neues Gerät?

→ Ja. Wer Digitalradio empfangen will, braucht auch das entsprechende Gerät. Die Kosten dafür beginnen bei 50 Euro.

2. Kann ich mit dem neuen Gerät dann auch noch UKW-Radio hören?

→ Ja. Auch mit einem digitalen Empfänger können weiterhin die Lieblingssender per UKW empfangen werden.

3. Worauf muss ich achten, wenn ich mir ein solches Gerät zulege?

→ Es sollte auf jeden Fall DAB+ empfangen können.

4. Kann ich auch in meinem Auto Digitalradio empfangen?

→ Sofern dort ein entsprechendes DAB-Gerät eingebaut ist, ja. In Zukunft soll das auch serienmäßig erfolgen, einige Hersteller tun dies bereits. Bei älteren Fahrzeugen kann das UKW-Radio gegen ein DAB getauscht werden, neuere Modelle können mit einem Adapter aufgerüstet werden.

Autorin: Iris Mohr; Foto: Fotolia (samiga – images)

Ein Gedanke zu “Digitalradio: Brauche ich das?

  1. Ich besitze ein Digitalradio und muss sagen während der Arbeit, zum Relaxen oder beim Fenster Putzen kann man das Gerät immer gut gebrauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*