Gastbeitrag von PR-Beraterin Dr. Marion Steinbach: „Kompetent, authentisch und glaubwürdig – mit diesen Experten überzeugen Sie auch kritische Verbraucher“

Sharing ideas, Business concept

Immer mehr Verbraucher misstrauen der bunten Werbewelt. Orientierung für ihre Kaufentscheidung suchen sie stattdessen bei vertrauenswürdigeren Quellen. Dazu gehören Erfahrungen von anderen Kunden und Expertenmeinungen. Vor allem das Vertrauen in Experten ist groß. Ob der Ökotrophologe die neuen Superfoods vorstellt, der Sportler über den Aufbau von Muskeln informiert oder der IT-Experte Tipps zur Technik gibt – man lauscht interessiert, fühlt sich gut informiert und folgt gerne den Empfehlungen.

Für Unternehmen ist dieses Vertrauen in die Expertenmeinung eine Riesenchance, ihre Zielgruppen zu erreichen und zu überzeugen. Damit der Experte überzeugt, braucht es aber mehr als das fundierte Wissen, über das die meisten Mitarbeiter im Unternehmen verfügen. Denn umfassendes Know-how allein macht noch keinen Experten.

Vor allem diese 5 Merkmale sollte Ihr Experte besitzen, damit er glaubwürdig ist:

  1. Er muss authentisch sein. Authentisch ist er, wenn er sein Fachwissen verinnerlicht hat und wenn er lebt, was er macht.
  2. Er muss in der Lage sein, sein Fachwissen so zu formulieren, dass es auch für Laien verständlich ist. Das heißt: Fachbegriffe sind tabu. Sind sie unvermeidbar, kann er sie verständlich „übersetzen“.
  3. Er setzt nichts voraus, sondern erklärt so, dass man seinen Ausführungen auch ohne Vorwissen gut folgen kann.
  4. Er ist ruhig. Denn schließlich weiß er, wovon er spricht. Diese innere Ruhe vermittelt den Verbrauchern: Der ist sich seiner Sache sicher.
  5. Er ist vertrauenswürdig. Diese Ausstrahlung wird über das äußere Erscheinungsbild, aber auch über die Stimme transportiert.

Sie haben einen Experten im Unternehmen, der alle fünf Merkmale erfüllt? Herzlichen Glückwunsch! Dann wissen Sie ja, wen Sie zum nächsten Interview schicken.

Sie haben keinen passenden Experten im Unternehmen? Dann knüpfen Sie Kontakte zu externen Experten. Fragen Sie in Branchenverbänden nach oder nehmen Sie an Fachtagungen teil. Wenn Sie die passenden Experten gefunden haben, laden Sie sie in Ihr Unternehmen ein. Bieten Sie ihnen an, Ihre Produkte kennen zu lernen und zu testen.

Die Experten sind begeistert? Perfekt! Dann sollten Sie über eine langfristige Zusammenarbeit nachdenken. Das kann beispielsweise in Form eines Beirats sein, der sie auch bei der Entwicklung Ihrer Produkte berät. So sind die Experten immer optimal informiert über die Geschehnisse in Ihrem Unternehmen.

Machen Sie die Experten bekannt, indem Sie sie in Ihren Medien zu Wort kommen lassen: In Ihrem Kunden- oder Mitgliedermagazin, in Ihrem Newsletter, in Ihrem Radio-Beitrag oder Ihrem Advertorial. Nutzen Sie die Glaubwürdigkeit der Experten, um Ihre Kunden zu überzeugen.

Dr. Marion Steinbach, Inhaberin von SteinbachPR, berät und betreut Unternehmen, Einrichtungen und Verbände bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, entwickelt Strategien und Maßnahmen für deren öffentlichen Auftritt und setzt diese um. Ihr durch die Praxis erworbenes Wissen vermittelt sie als Dozentin im Rahmen von Seminaren und Workshops sowie als Chefredakteurin des Informationsdienstes PRPraxis, der Know-how rund um die Presse-und Öffentlichkeitsarbeit für PR-Profis praxisnah, anschaulich und schnell umsetzbar aufbereitet. Weitere Informationen unter www.steinbach-pr.de.

Foto: Fotolia – HieroGraphic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*